Vermieter – Geltendmachung von Nebenkostenvorauszahlungen nach Abrechnungsreife

Vermieter – Geltendmachung von Nebenkostenvorauszahlungen nach Abrechnungsreife

Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs kann der Vermieter Nebenkosten als Vorauszahlungen nur solange geltend machen, als eine Abrechnung noch nicht erteilt und die Abrechnungsfrist noch nicht abgelaufen ist. Nach dem Eintritt der Abrechnungsreife kann er nur noch die sich aus der Abrechnung ergebenden Beträge verlangen (BGH, Urteil vom 16.06.2010, Az.: VIII ZR 258/09).

Beitrag bewerten