Immobilienkauf in der Zwangsversteigerung – Vorsicht!

Immobilienkauf in der Zwangsversteigerung – Vorsicht!

Erwirbt man eine vermietete Immobilie in der Zwangsversteigerung, so haftet man für die Erstattung der Investitionen des Mieters, wenn man das Mietverhältnis nach § 57a ZVG außerordentlich kündigt (BGH, Urteil vom 29.04.2009, Az.: XII ZR 66/07). Der ursprüngliche Vermieter haftet hingegen nicht mehr!

Beitrag bewerten