Gehhilfe (Rollator) darf im Hausflur parken

Ältere Hausbewohner dürfen einen „Rollator“ im Hausflur parken, entschied das Amtsgericht Hannover in einem Prozess um die Gehhilfe. Der Hausbesitzer wollte den Rollator wie ein Fahrrad vor die Tür verbannen. Das sahen die Richter anders. Die Gehhilfe diene der Bewegungsfreiheit und Lebensqualität älterer Hausbewohner (Amtsgericht Hannover, Az. 503 C 3987/05).

Beitrag bewerten