Abflussverstopfung

Vor allem bei Altbauten sollte man mit Abflussverstopfungen rechnen. Grundsätzlich muss der Vermieter diesen Schaden kostenlos beheben. Weist dieser aber ein Verschulden des Mieters nach, muss dieser für die Kosten aufkommen. Gibt es Vereinbarungen in Formularmietverträgen, welche den Mieter für einen Teil der Kosten für Behebung von Verstopfungen der Hauptwasserleitung aufkommen lässt, sind diese unwirksam.Ist der Mieter für den Schaden verantwortlich, oder war dieser schon vor Vertragsabschluss vorhanden, muss dieser dafür aufkommen. Der Vermieter hat das indes zu beweisen. Außerdem muss der Vermieter Verstopfungen schnell beheben (vor allem bei Häufigkeit), kommt er diesem nicht nach, haftet er generell für die Schäden. Auch wenn es Verschulden von den Mietern waren.

Beitrag bewerten

 
51