• Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Downloads
  • Statistik
Willkommen, Gast!   de

Vermietertest

 Onlinerechtsberatung Rechtsanwälte Kotz

Neue Artikel

Privathaftpflichtversicherung – Entfall des Versicherungsschutzes bei übermäßiger Beans...
Teppich schlägt in Mietwohnung Wellen/Falten – Mietminderung zulässig? Schlägt ein in e...
Vorvermieterbescheinigung gefälscht – neuer Vermieter darf fristlos kündigen! Legt ein ...
Mietwohnungsgröße – Angabe in Makleranzeige verbindlich für Vermieter? Grundsätzlich ha...
Wohnflächenabweichung - Mietminderungsrecht Die Angabe einer Wohnfläche in einem Wohnra...
Vermieterbeleidigung: Sie sind ein Schwein! – fristlose Mietvertragskündigung Die Belei...
Mieter - Verjährung von Instandsetzungs- und Instandhaltungspflichten Die kurze Verjähr...

Wer ist online?

Klappen

 QR Code Rechtsanwälte Kotz

 Onlinerechtsberatung

Blogs

  • Vorherige Seite
  • 1
  • 2
  • Nächste Seite

RAKotz

RSS-Feeds
Mietrechtsfragen - verständlich erklärt

Mietrechtsfragen verständlich erklärt....................

Blog anzeigen | 25.01.2013, 21:14 | von RAKotz

Cossima

RSS-Feeds
Auszug aus der Wohnung nach häuslicher Gewalt

Nach häuslicher Gewalt habe ich die Wohnung verlassen. In die Wohnung kann ich nicht mehr zurück, da ich wahnsinnige Angst von meinem Mann habe. Jetzt fordert der Vermieter von mir die Hälfte der Miete. Wir beide beziehen HartzIV. Ich bekomme von der ARGE keine Auskunft wieviel Miete an meinen Mann bezahlt wird. Die Forderung, die der Vermieter an mich gestellt hat, ist nicht stimmig, da wir vor meiner Flucht die Miete gekürzt haben. Ist der Vermieter berechtigt von mir die Hälfte der Miete zu verlangen? Mein Mann hat meinen Auszug verursacht.

Biggi80687

RSS-Feeds
Auszug aus der Wohnung am 17.7.2010

Ich ziehe um 17.7.2010 um, wohne im 3. Stock ohne Aufzug und dazu kommt erschwerlich,

dass die Hausverwaltg. sich weigert, die Pfosten, die vorne an der Einfahrt sind, an dem

Tag zu entfernen, hinzu kommt noch, das ein Gerüst aufgestellt wird am 5.7.2010.

Das Umzugsunternehmen kann nicht vor das Haus fahren, da ich auf dem Hinterhof

wohne. Ich weiss nicht, wie die mit meinen Möbeln da durch kommen sollen. Da wie

gesagt, die Pfosten im Weg sind und dazu noch das Gerüst.

Gibt es eine Möglichkeit, die Hausverwaltung dass die Hausverwaltung verpflichtet ist,

zu gewährleisten, dass ich barrierefrei ausziehen kann.

Vielen Dank im voraus für die Hilfe.

Sortieren nach
Einträge pro Seite:

 Onlinerechtsberatung

Rechtsanwälte Kotz Siegen

Suchen

Forum - Top

Von der Theorie her und dank einiger Gerichtsurteile dazu, getlen so kleine Hunde gar n...
Lieber Herr Hundt,ich bin zum 1. November in eine neue Wohnung gezogen. Ich hatte mich ...
Das ist lieb!Aber am Ende des Tages wird der gute Mann sicherlich tedoztrm nicht sagen ...
nein leider nicht
Sehr geehrte Damen und Herren,derzeit habe ich ein akutes Problem und zwar wohne ich in...
Unser Vermieter hat im Juli 2011 im Wohn- und Kinderzimmer die normalen Fenster durch B...
hallo, ich habe mal eine dringende frage. ich wollte mit meinem Freund eine mneue Wohnu...
Hallo, ich brauche dringend Hilfe. Es geht um die Kündigung einer Wohnung.Folgender Fal...
Hallo Zusammen, ich bin im September letztes Jahr zu meinem Freund gezogen. Dieses habe...

Kontakt

Kontaktformular

Mietminderung

Klappen

Mietminderung 2010

RSS-Feed-Artikel You Tube Kanal Rechtsanwälte Kotz Facebook Rechtsanwälte Kotz Twitter Rechtsanwälte Kotz

Bookmarks/Facebook

Wetter

Mietrechtsfragen und Begriffe von A-Z erklärt:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z